Nachtschattengewächse


von Johannes Hoffmann



Premiere am 24.9.2022 Burgtheater Wien



In Koproduktion mit dem Max Reinhardt Seminar
Retzhofer Dramapreis für junges Publikum 2021


Regie: Antje Schupp
Bühne & Kostüm: Christoph Rufer
Musik: Martin Gantenbein
Dramaturgie: Alexander Kerlin




Ivette, Joanna, Moritz und Jonas besuchen eine Ausbildungsstätte, die verspricht, sie als bessere Menschen in eine glänzende Zukunft zu entlassen. Das Ausbildungssystem ist hierarchisch geordnet und lässt diejenigen aufsteigen, die Einsatz zeigen, sich selbst optimieren und sich dem System perfekt anpassen. Besonders wichtig sind die Auslöschung individueller Erinnerungen, Leibeserziehung und Sauberkeit. Durch die Überzeugung, wenn man nur hart genug arbeite, könne man alles erreichen, tritt Toleranz gegenüber anderen völlig in den Hintergrund. Zumindest am Tag, wenn es so hell ist, dass sich alles kontrollieren lässt: Nachts, im Dunkeln, erwachen Erinnerungen, Zweifel, Gefühle und Träume. Nachts werden Freundschaften geschlossen, Abhängigkeiten überprüft und Geheimnisse gesammelt.

Als Henrique erscheint, gerät das Gefüge ins Wanken. Ungewöhnlich, dass einer gleich in die höchste Etage einsteigt. Er muss einflussreiche Eltern haben. Oder ist das genaue Gegenteil der Fall? Außerdem interessiert sich Henrique nicht für das System und sucht nach Spaß und Ablenkung jenseits der Vorgaben. Fasziniert betrachten die vier Jugendlichen den Außenseiter. Und sind nicht mit einem Mal alle Erwachsenen verschwunden?

Johannes Hoffmann erzählt in seinem Jugendstück NACHTSCHATTENGEWÄCHSE von fünf jungen Menschen, die auf sich selbst gestellt mit den Erziehungszielen einer verantwortungslosen Erwachsenengeneration zu kämpfen haben. Das Stück wurde 2021 mit dem Retzhofer Dramapreis für junges Publikum ausgezeichnet.